Inhalte
 Strasmann's Zeichnungen

Juni 2016: Der sechste "Jules" ist erschienen, in der SÄZ-CartoonsSeite zum Thema "in-hospital navigation"...

Januar 2016: Der fünfte "Jules" ist erschienen, in der SÄZ-CartoonsSeite zum Thema "Luer-System"...

August 2015: Der vierte "Jules" ist erschienen, in der SÄZ-CartoonsSeite zum Thema "Look alike & sound alike"...

Februar 2015: Der dritte "Jules" ist erschienen, in der SÄZ-CartoonsSeite zum Thema "Melodic Alarms"...

Oktober 2014: Der zweite "Jules" ist erschienen, in der SÄZ-CartoonsSeite zum Thema "surgical site marking"...

bla

Juli 2014 ist "Jules" zum ersten mal erschienen: in der SÄZ-CartoonsSeite zum Thema "Handshake-free hospital"...
 
Gerne zeichne ich, was sonst nicht sichtbar ist: Hier zum Beispiel für die Broschüre "Fehler vermeiden - helfen Sie mit" der Stiftung für Patinetensicherheit, 2009. Der Patient (also jeder irgendwann einmal) soll auch darauf achten, dass die Händehygiene erfolgt - und das auch ansprechen!
Spannend an der Arbeit für diese Patienten-Broschüre war, dass sie in ich weiss nicht wie viele Sprachen übersetzt wurde - und natürlich sind verschiedene Kulturen auch verschieden, wie sie Bilder verstehen.
Manchmal werde ich auch von Kollegen gebeten, ihnen für zB einen Kongress eine Zeichnung zu machen: Hier ging es darum, ob man, wenn man merkt, dass im Bäckerladen die Verkäuferin etwas Falsches eintütet, ob man dann etwas sagt. Und wenn man im Spital "die falschen Pillen" bekommt, sagt man was?
Natürlich mache ich auch für meinen eigenen Unterricht Zeichnungen, wenn keine anderen Abbildungen verfügbar sind. Hier ein "Sinnbild" der Zellen, die eine typische Pilzerkrankung bekämpfen können.
Gerne malen die Studierenden diese Bildchen dann auch farbig aus, hier als Beispiel dafür ein "Lernbild", dass Histoplasma in Mittelamerika meist relativ symptomarm bei Einheimischen ist, Touristen aber oft nach Höhlenbesuchen schwer erkranken.
"Anschaulich-Machen" ist es, was mich besonders reizt: Hier die "Ebenen" des Gesundheitswesens: die ganze Gesellschaft umfassend, den Betrieb eines Spitals, oder die einzelne therapeutische Massnahme betreffend.
Die meisten Zeichnungen, die ich im Lehrbetrieb mache, sind anatomischer Natur und es sind Lernhilfen für die Studierenden: Hier aus dem Buch "Muskeln des Beines" 2005.
 
home - http://www.everything-virtual.org/StrasmannsZeichnungen.html - - Letzte Änderung 06.07.2016
© Priv.Doz. Dr. med. FA (Anatomie) Thomas J. Strasmann - www.everything-virtual.org